Treffen sich das Private, das Öffentliche, das Politische und die Kunst. Kommt ein Flamingo dazu…

×

Treffen sich Tanz, Musik, Performance, Film, Literatur und Konzeptkunst. Kommen rauchende, kranke, geflüchtete, Sport treibende, alte, pflegende, kriechende, postende, wohnende Menschen dazu…

×

Neue Verordnungen weisen den Schnecken den Weg in einen neuen Freiraum.

×

Freiheit liegt jenseits eines geordneten Festivalprogramms. Ein Festival riskiert sich.

×

Die Lage bleibt vorhersehbar unklar. Um die Ungewissheit ordnet sich eine neue Realität.

×

Ungewiss sind die Orte und Zeiten eines neuen Ausbruchs: erlaubte Ansammlungen von rauchenden, kriechenden oder tanzenden Menschen.

×

Ungewiss ist, wann und wo Sie zum Publikum werden. Oder zu Mitwirkenden. Unvermutet.

×

Die Wirtschaft wächst nicht mehr. Die Kunst irritiert nicht mehr. Stuttgart ist (sich) nicht mehr sicher. Zeit für neue Verbindungen, neue Verwandtschaften, neue Wege. Zeit für eine pandemische Utopie!

×

Anmeldung

Bei Veranstaltungen mit freiem Eintritt ist eine verbindliche Anmeldung über dieses Kontaktformular erforderlich. Pro Person muss eine eigene Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgen. Sie erhalten zeitnah eine Bestätigung für Ihre Anmeldungen per E-Mail.


Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht.

Ihre Daten

Ich habe die Datenschutzhinweise (Zusatzinformationen) gelesen und akzeptiere diese.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie z. B. Name, Adresse, Postanschrift und E-Mail-Adresse. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur zur Kommunikation mit Ihnen und zur Durchführung Ihrer Bestellungen oder Buchungen.

 

Im Rahmen der geltenden Covid-19 Landesverordnung des Landes Baden-Württemberg sind wir darüber hinaus verpflichtet, von allen Besucherinnen und Besuchern des Festivals DIE IRRITIERTE STADT die Kontaktdaten zur Kontaktnachverfolgung aufzunehmen. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c Abs. 3 DSGVO. Diese Daten dienen ausschließlich der zuständigen Behörde im Bedarfsfall der Kontaktpersonennachverfolgung. Die Daten sind von uns vier Wochen aufzubewahren und werden anschließend vernichtet.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.